Erfahrungen bei Hays ➨Unsere Mitarbeitenden erzählen | Hays

Philipp und Marco aus dem Key Account Management

Erfahrungen
unserer Mitarbeitenden

Erfahrungsberichte unserer Mitarbeitenden

Unsere Mitarbeitenden
erzählen

Was sind Deine Aufgaben? Wie denken und fühlen Deine neuen Kollegen? Wie packen sie Projekte an? Und was macht Hays so besonders?

Wir haben für Dich nachgefragt. Lerne Deine Zukunft kennen und wirf einen Blick hinter die Kulissen der Nr. 1 in der Personaldienstleistung!

Meryem aus dem Delivery Management in Mannheim

Erfahrungen
aus dem Berufseinstieg

Ufuk, Abteilungsleiter Sales

Ufuk

  • “Bei keinem anderen Arbeitgeber bekommst Du so schnell ein Feedback für das, was Du gut oder vielleicht auch schlecht gemacht hast.“

    Ufuk stieg nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium in 2013 als Account Manager bei Hays in Frankfurt ein. Vom People Business und der Möglichkeit, etwas bewirken zu können, war er direkt angetan. Die Erfahrung, dass sich Erfolg nicht über Nacht einstellt, hat er dabei als Hays Mitarbeiter auch gemacht. „Die Leute haben ein klassisches Bild von einem Vertriebler im Kopf: polarisierend, super kommunikativ, immer vorne mit dabei. Das bin ich nicht. Klar rede ich gerne. Aber ich höre noch lieber zu. Ich stelle gerne Fragen und will mein Gegenüber verstehen.“

    Heute ist Ufuk Senior Teamleiter und vermittelt zusammen mit seinem Team freiberufliche IT-Spezialisten an Unternehmen der öffentlichen Hand. Obwohl die Führung viel von seiner wöchentlichen Arbeitszeit in Anspruch nimmt, will sich Ufuk nicht aus dem operativen Vertrieb zurückziehen. „Bei keinem anderen Arbeitgeber bekommst Du so schnell ein Feedback für das, was Du gut oder vielleicht auch schlecht gemacht hast. Ich konnte schon so viele Erfahrungen machen und mich ausprobieren. Manche meiner Kunden betreue ich seit meinem ersten Tag bei Hays und verkaufen konnte ich da erst nach drei Jahren! Und klar, genau diese Erfolgserlebnisse sind das, was mich bei der Stange hält.“

    Ufuks Beruf begeistert dich? Dann wirf einen Blick in unsere Jobbörse. Dort findest du verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in unserem Key Account Management oder in unseren Backoffice-Abteilungen.

Gianluca, Account Manager, Einstieg als Senior Care Specialist

Gianluca

  • „Das Miteinander zwischen Kolleginnen und Kollegen sowie den Führungskräften ist auf Augenhöhe, sehr kollegial und freundschaftlich.“

    Gianluca startet als Quereinsteiger bei Hays in unserer Zentrale in Mannheim. Nach seiner Ausbildung im Einzelhandel wurde ihm schnell bewusst, dass er sich weiterentwickeln möchte und neue Herausforderungen sucht. Seine berufliche Laufbahn bei Hays startet er als Mitarbeiter im Backoffice im Bereich Rechnungswesen. Nach knapp einem Jahr bekam er die Möglichkeit intern bei Hays in den Vertrieb zu wechseln. „Ich bin ein sehr kommunikativer und offener Typ und suche immer nach neuen Herausforderungen.“

    Die Erfahrung, dass Mitarbeitende bei Hays für ihre sehr guten Leistungen belohnt werden und Anerkennungen erhalten, hat ihn in seiner Karrierelaufbahn motiviert. Heute ist Gianluca Senior Care Specialist und fühlt sich in seiner Rolle und seinem Team sehr wohl. „Hays als Arbeitgeber bringt seinen Mitarbeitenden ein hohes Maß an Wertschätzung entgegen. Vor allem das Vertrauen und die Unterstützung motiviert mich meine Ziele zu erreichen.“ Auch den sogenannten Hays Spirit schätzt er in seinem Arbeitsumfeld. „Das Miteinander zwischen Kolleginnen und Kollegen sowie den Führungskräften ist auf Augenhöhe, sehr kollegial und freundschaftlich.“

    Als nächsten Schritt bei Hays wechselt er im September 2021 in die Rolle des Account Manager. „Ich freue mich auf meine neue Rolle auf der Kundenseite. Zweifel habe ich keine, da meine Kolleginnen und Kollegen sowie meine Führungskraft immer für mich da sind.“

    Gianlucas Beruf begeistert dich? Dann wirf einen Blick in unsere Jobbörse. Dort findest du verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in unserem Key Account Management oder in unseren Backoffice-Abteilungen.

Sina, Senior Recruiting Specialist

Sina

  • „Es geht darum, möglichst schnell passende Profile zu finden. Dadurch laufen unsere Prozesse viel schneller ab als in einer klassischen Personalabteilung"

    An eine Karriere bei einem Personaldienstleister hat Sina nach ihrem Sportmanagement-Studium zunächst nicht gedacht. Eigentlich wollte sie Sportjournalistin werden. Durch eine ehemalige Kommilitonin wurde sie jedoch auf Hays und die Personaldienstleistungsbranche aufmerksam. „Sie hat mir von ihren Erfahrungen mit Hays als Arbeitgeber und den Einstiegsmöglichkeiten erzählt und meinte, dass ich mit meiner offenen Art vom Typ gut reinpassen könnte“, erklärt Sina. So kam es, dass sie 2016 als Recruiting Specialist in Mannheim gestartet ist. Im Rahmen dessen vermittelt Sina Freelancer im IT-Bereich an Unternehmen in der Rhein-Neckar-Region und begleitet dabei den gesamten Rekrutierungsprozess von der Kundenanfrage bis zur Zusage. „Es geht darum, möglichst schnell passende Profile zu finden. Schnelligkeit ist unser Alleinstellungsmerkmal. Dadurch laufen unsere Prozesse viel effizienter ab, als in einer klassischen Personalabteilung“, erklärt Sina.

    Mit der Zeit hat sie gelernt, einschätzen zu können, wie hoch die Besetzungswahrscheinlichkeit einzelner Positionen ist und wann es sich lohnt, auch mal länger zu suchen. Insgesamt hat sie die Erfahrung gemacht, dass die angesprochenen Fach- und Führungskräfte in der Regel sehr positiv auf Ihre Anrufe reagieren und diese Personaldienstleister oftmals als einen guten Türöffner betrachten. Von ihrem Team erfährt sie ebenfalls große Wertschätzung für ihre Arbeit.

    Sinas Beruf begeistert dich? Dann wirf einen Blick in unsere Jobbörse. Dort findest du verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in unserem Key Account Management oder in unseren Backoffice-Abteilungen.

Erfahrungen
von unseren Berufserfahrenen

Christian, Teamleiter Sales

Christian

  • „Ich schenke meinen Mitarbeitern von Anfang an viel Vertrauen. Nur so können Eigenständigkeit und Verantwortungsbewusstsein wachsen.“

    Wie einige andere Kollegen bei Hays wollte Christian ursprünglich beruflich „was mit Menschen“ machen. Nach seinem Geographiestudium sammelte er erst Erfahrungen im Stadtmarketing Stuttgart und wechselte dann als Vertriebsdisponent zu einem Personaldienstleister. Mit seiner wertvollen Branchenerfahrung startet Christian im Januar 2017 als Teamleiter in der Stuttgarter Hays-Niederlassung.

    Sein eigenes Team hat Christian sich nach und nach selbst aufgebaut. „Ich konnte mir selbst aussuchen, mit wem ich den Weg gehen will und habe niemanden vorgesetzt bekommen. Denn das kann mitunter herausfordernd sein.“ Seine Vision als Führungskraft? Vorhandene Potenziale seiner Mitarbeiter vollends erkennen und nutzen. „Wenn Mitarbeiter stetig dazulernen und merken, dass sie sich fortwährend fachlich und persönlich mit ihrer Arbeit entwickeln, macht eine Aufgabe erst richtig viel Spaß.“ Dabei schenkt Christian seinen Mitarbeitern viel Vertrauen und sie übernehmen von Anfang an Verantwortung für das, was sie leisten. Und wenn jemand einmal nicht den gleichen Qualitätsanspruch hat wie er, steuert er nach. „Nur so können Eigenständigkeit und Verantwortungsbewusstsein wachsen“, so Christian.

    Christians Beruf begeistert dich? Dann wirf einen Blick in unsere Jobbörse. Dort bieten wir dir verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in Key Account Management, aber auch in verschiedenen Backoffice-Bereichen.

Canan, Key Account Managerin

Canan

  • „Vorurteile zu brechen ist mein Erfolgsrezept“

    Canan ist seit September 2017 Teil des Hays Teams in Berlin und vermittelt freiberufliche IT-Fachkräfte.

    Nach ihrem Masterstudium im Bereich Management & Consulting war es Canans Wunsch, Einkäuferin in der Modebranche zu werden und die Metropolen zu bereisen. Somit startete sie ihre berufliche Laufbahn bei Michael Kors, merkte jedoch nach einiger Zeit, dass die Modebranche nicht wie sie tickt und entschied, sich umzuorientieren. Von einer ehemaligen Kommilitonin erfuhr sie, von ihren Erfahrungen mit Hays als Arbeitgeber und den Einstiegsmöglichkeiten.

    Canan startete als Mitarbeiterin im Recruiting und wechselte im Mai 2019, bereits ein Jahr nach ihrem Einstieg bei Hays, auf die Position des Account Managers. „Ich bin sehr froh, dass ich als Recruiter gestartet bin. So konnte ich Knowhow aufbauen und weiß mittlerweile ganz genau, welche IT-Fachkraft zu welchem Unternehmen auf welche Position passt.“ Dabei überrascht sie ihre Kunden nicht nur mit fachlicher Expertise sondern auch mit modischem Geschick: „Mode ist und bleibt eben meine Leidenschaft. Mit meinen Outfits und meiner Körpergröße von 1,57m überrasche ich den einen oder anderen Kunden sicherlich. Vorurteile zu brechen ist mein Erfolgsrezept. Manch einer ist da sehr überrascht, wenn ich auf Augenhöhe über die neuesten IT-Frameworks diskutieren kann.“

    Canans Beruf begeistert dich? Dann wirf einen Blick in unsere Jobbörse. Dort findest du verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in unserem Key Account Management oder in unseren Backoffice-Abteilungen.

Ingo, Abteilungsleiter Public Services Engineering / Prinzipal Deutsche Bahn

Ingo

  • „Wir sprechen mit vielen Abteilungen und Ansprechpartnern und erhalten so tiefere Einblicke in die Projekte und Prozesse eines jeden Kunden, als es in anderen Branchen/Rollen möglich ist.“

    Ingo startete 2010 bei Hays als Account Manager in Berlin. Zuvor arbeitete er während seines Studiums als Freelancer und gewann wertvolle Erfahrungen und Einblicke. In 2018 wurde er zum Abteilungsleiter befördert. Seit 2020 ist Ingo Abteilungsleiter im Bereich Public Services Engineering. Was er an Hays als Arbeitgeber schätzt? „Mich motiviert der Fortschritt. Hays bewegt sich mit, wächst und lernt weiter.“ Den Bereich des Engineerings mit aufzubauen und darin zu arbeiten, bietet ihm noch heute immer etwas Neues. „Wir sprechen mit vielen Abteilungen und Ansprechpartnern und erhalten so tiefere Einblicke in die Projekte und Prozesse eines jeden Kunden, als es in anderen Branchen/Rollen möglich ist.“

    Ingo motiviert im täglichen Geschäft ebenso der Austausch über Erfahrungen mit Kollegen und Kolleginnen. Dazu gehören auch schwarze Tage, an welchen man wieder aufsteht, gemeinsam weitermacht und für künftige Projekte dazulernt. Sein großes Ziel ist es, starke Partnerschaften zu strategischen auszubauen. „Wir sind in unserer Arbeit sehr stark, jedoch können wir strategisch noch stärker werden.“ Der Bereich Public Engineering soll intern langfristig zu einer der größten Einheiten ausgebaut werden.

    Ingos Beruf begeistert dich? Dann wirf einen Blick in unsere Jobbörse. Dort findest du verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in unserem Key Account Management oder in unseren Backoffice-Abteilungen.

Martha, Mentor Key Account Managerin

Martha

  • „Hays ist eine richtig gute Schule. Ich habe mich persönlich in diesen Jahren stark weiterentwickelt.“

    Martha ist Mentor Key Account Managerin in unserer Mannheimer Zentrale. Ihren Einstieg schaffte sie bereits in 2018 als Account Managerin. „Meine Teamleitung sowie mein Mentor waren mir von Anfang an sympathisch – ich wollte direkt bei Hays einsteigen.“ Und das mit Erfolg, denn ihrer Erfahrung nach werden Kunden, die vor allem skeptisch reagieren und nicht an einen erfolgreichen Abschluss glauben, am Ende des Tages positiv durch ihre Leistung überrascht. „Seit ich Ich-selbst bin, läuft es besser. Durch meine eigene Persönlichkeit habe ich meinen Kundenkreis bekommen.“ Dabei spielt vor allem das Thema Langfristigkeit eine große Rolle, denn nur so entwickelt sich eine starke Kundenbeziehung. „Es ist schön zu sehen was passiert, wenn man sich als Mitarbeiter langfristig auf diesen Beruf einlässt.“

    In dieser Zeit sieht sie vor allem auch ihre Weiterentwicklung: „Hays als Arbeitgeber ist eine richtig gute Schule. Ich habe mich persönlich in diesen Jahren stark weiterentwickelt. Ich habe gelernt, dass ich ausdauernder bin, als ich dachte. Du entwickelst Geduld und Stressresistenz.“ Dabei hilft auch der Austausch mit ihrem Team. „Du hast so viele tolle Kollegen und Kolleginnen, die so unterschiedlich sind. Sie werden zu Freunden und es macht Spaß, in die Arbeit zu gehen.“ Als nächsten Schritt bei Hays sieht sie die Position der Teamteilung, da es ihr Spaß macht, Menschen in ihrer Person und ihrem Mindset zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

    Marthas Beruf begeistert dich? Dann wirf einen Blick in unsere Jobbörse. Dort findest du verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in unserem Key Account Management oder in unseren Backoffice-Abteilungen.

Erfahrungen
unserer Auszubildenden und dual Studierenden

Meryem, Einstieg als Auszubildende zur Personaldienstleistungskauffrau in Stuttgart

Meryem

  • „Meine Entwicklung wird von meiner Leistung und nicht vom vorgegebenen Lehrplan abhängig gemacht.“

    Das Bauchgefühl lügt bekanntlich selten. Darauf zu hören, ist aber oftmals eine große Herausforderung. Diese Erfahrung hat auch Meryem aus Stuttgart gemacht. Über eine Freundin ist sie auf die Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau, einen relativ neuen Ausbildungsberuf, aufmerksam geworden. Den großen praktische Anteil und den engen Kontakt zu Menschen findet sie spannend.

    Die Entscheidung für Hays als Arbeitgeber traf sie auch aus dem Bauch: „Das Vorstellungsgespräch war viel herzlicher, als ich es erwartet hatte. Beide Gesprächspartner waren so freundlich und aufmerksam, sodass ich mich im Gespräch sehr wohl gefühlt habe.“

    Meryem wurde von Anfang an als festes Teammitglied in ihrer Einheit integriert – fachlich und persönlich. Ihre Führungskraft Christian hat ihr mit jedem Monat mehr Verantwortung übertragen. „Christian hat meine Entwicklung von meiner Leistung und nicht vom vorgegebenen Lehrplan abhängig gemacht.“ Dadurch konnte sie schon viele wertvolle Erfahrungen sammeln.

    Du interessierst dich für eine Ausbildung? Dann wirf einen Blick in unsere Jobbörse. . Dort findest du alle offenen Ausbildungsstellen.

Ramin, ehemaliger Azubi, jetzt Account Manager

Ramin

  • „Durch die Ausbildung habe ich ein großes Hays Knowhow, was ich gerne an neue Kolleginnen und Kollegen weitergebe.“

    Ramin ist Account Manager an unserem Standort in Frankfurt. Dort geht er bereits seit 3 Jahren ein und aus, bei Hays hat er nämlich schon seine Ausbildung als Personaldienstleistungskaufmann erfolgreich abgeschlossen. Während seiner Ausbildung konnte er viele Erfahrungen sammeln und übernahm dabei schnell Verantwortung. „Die Ausbildung verbindet mich mit Hays, da ich in dieser Zeit eine hohe Sozial- und Methodenkompetenz erworben habe und immer wie ein gleichwertiger Mitarbeiter behandelt wurde.“

    Was ihn an seiner Arbeit besonders motiviert? „Es gibt in dem Business viele Faktoren, die man nicht beeinflussen kann. Wir vertreiben keine Produkte, sondern eine Dienstleistung, dementsprechend spielen Emotionen in unserem Job eine wichtige Rolle.“

    Neben seinen täglichen Aufgaben übernimmt er auch Einarbeitungsprozesse und teilt seine bisher gesammelten Erfahrungen mit neuen Kolleginnen und Kollegen. „Durch die Ausbildung habe ich ein großes Hays Knowhow, was ich gerne an neue Kolleginnen und Kollegen weitergebe.“ Als nächsten Schritt bei Hays sieht er die Position als Key Account Manager. „Hays als Arbeitgeber begleitet mich bei meiner persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung.“

    Du interessierst Dich für eine Ausbildung? Dann wirf einen Blick in unsere Jobbörse. . Dort findest Du alle offenen Ausbildungsstellen.