Erfolg
ist Einstellungssache
Du hast es in der Hand

Lisa und Stephan

  • fair-company
  • top-arbeitgeber-de
  • top-arbeitgeber-at
  • top-arbeitgeber-ch
  • aubi-plus_best-place-to-learn
Einsteiger

Einsteiger

Lisa, Einstieg als Account Manager in Düsseldorf

Berufserfahrene

Berufserfahrene

Ben, Abteilungsleiter in Basel

$Beschriftung_Studenten.getData()

Studierende

Sabrina, Einstieg als Praktikantin in Zürich

Schüler

Schüler

Dennis, Einstieg als Auszubildender in Mannheim

Warum
Hays?

„Warum nicht? Exzellente Ausbildung, sehr gute Verdienst- und Aufstiegschancen und ein tolles Team sprechen für sich.“

Abwechslung
& Spannung

E-Mails checken, Kundentelefonate führen, Meetings wahrnehmen

Experten einzelner Fachbereiche interviewen

Beziehungen zu Kunden aufbauen und intensivieren

Mit Unternehmen und Experten verhandeln

Talente entfalten

„Leistungsbereitschaft und Lernfähigkeit zählen. Meine Kollegen kommen zum Beispiel aus den Wirtschafts-, Geistes- oder Sozialwissenschaften. Alles Weitere haben sie hier gelernt. Genau wie ich: zuerst im Hays Learning Center, dann schrittweise ‚on the Job‘.

Neben Workshops und Seminaren hat mir vor allem mein Mentor sehr geholfen. Das Training ist wirklich ausgereift! Unglaublich, wie schnell man sich rhetorisch und fachlich verbessert. Nach wenigen Monaten diskutierst Du mit Top-Entscheidern ganz selbstverständlich auf Augenhöhe.“

Warum
Hays?

„Hays heißt für mich: Teamgeist, gute Stimmung und abwechslungsreiche Aufgaben. Und ich konnte Vertrieb von der Pike auf lernen.“

Engagiert mit
Herz & Verstand

Kundenkontakte pflegen

Lebensläufe sichten, Kandidaten interviewen

Vertragsabschlüsse in die Wege leiten, mit Managern of Candidate Relations koordinieren

Meetings intern und extern

Qualifikation
& Einstieg

Ein Praktikum in der Schweiz, das war für mich der ideale Einstieg. Dort habe ich die Skills aufgebaut, die man im Vertrieb braucht – Menschenkenntnis und Branchenwissen. Mittlerweile habe ich es bis zum Key Account Manager geschafft. Kontakt zu Hays bestand jedoch schon früher. Denn ich hatte bereits meine Master-Arbeit im Unternehmen geschrieben. Thema: „Analyse der Bewerbungsprozesse für interne Positionen“. Die dafür notwendige Mitarbeiterbefragung wurde von Hays durchgeführt. Ich kümmerte mich um die Datenauswertung. Die tolle Unterstützung dabei hat mich schon damals beeindruckt. Dass ich mich um eine Trainee-Stelle bemühen würde, war klar. Vor allem: eine feste Anstellung im Anschluss war zum Greifen nahe.

Und mit der Stelle kam die Praxis. Ob die Recherche passender Kandidaten, Teamassistenz oder Lebenslaufmanagement: Ich lernte viel und konnte die gewonnene Erfahrung direkt nutzen. Nach meiner Ausbildung bin ich dann als Manager of Candidate Relations eingestiegen und kurze Zeit später wurde ich Key Account Manager. Bei Hays ist alles möglich, wenn man nur will. Und als nächstes will ich Mentorin werden.

Warum
Hays?

„In der Personaldienstleistung ist Hays die erste Adresse. Und ich wollte möglichst schnell alles über den Vertrieb erfahren. Ich habe hier unglaublich viel gelernt, in Trainingseinheiten und ‚on the Job‘."

Sofort
mittendrin

Vormittags: Akquise

Mittags: Kundenstamm betreuen und erweitern, Bedarf bei den Kunden ermitteln

Nachmittags: Kandidaten suchen, passende Lebensläufe filtern

Abends: Mit den Kollegen abstimmen, Austausch mit dem Mentor (1 x wöchentlich)

Einstieg
nach Mass

Mit meiner dualen Ausbildung bei Hays konnte ich Studium und Berufseinstieg perfekt verknüpfen: Anderthalb Tage Schule und dreieinhalb Tage im Unternehmen. Unsere Azubis in München haben mehrwöchigen Blockunterricht. Die Fächer waren genau auf die spätere Tätigkeit abgestimmt. Es ging um Rekrutierungsprozesse oder die Gesetzeslage für Arbeitnehmerüberlassung. Bei Hays lag der Fokus aber vor allem auf dem Vertrieb und darauf, welche Aufgaben das Key Account Management täglich zu meistern hat. Ein Mentor unterstützte mich bei meinen Fragen rund um den Arbeitsalltag, ein eigener Ausbilder bei allen strategischen Themen.

Meine Perspektiven standen von Beginn an fest: Manager of Candidate Relations, Account Manager oder eine Stelle in einem der verschiedenen Backoffice-Bereiche.

Ich bin nach der Ausbildung als Account Manager bei Hays in Stuttgart eingestiegen. Mannheim war lange meine Heimat, doch jetzt hat es mich in eine andere große Stadt gezogen.