erfolgreich bewerben
aber wie?

Tipps für
DeinEN LEbenslauf

Dein Lebenslauf ist das Herzstück deiner Bewerbung und sollte mit großer Sorgfalt und Aufmerksamkeit erstellt werden. Hier listet du sowohl deine schulische/ akademische Laufbahn als auch deine bisherigen Arbeitserfahrungen, beispielsweise in Form von Praktika, Werkstudierendentätigkeiten oder konkrete Berufserfahrung. Notiere dabei bei den einzelnen Stationen stichpunktartig konkrete Aufgaben, die du in der jeweiligen Station übernommen hast. Falls vorhanden kannst du auch Auslandserfahrungen mit angeben.

Für den Aufbau empfehlen wir eine antichronologische Reihenfolge, dass die aktuelle Station zuerst genannt wird und die weiter zurückliegenden Stationen weiter unten stehen. Wenn es um die Skills geht, ist neben Klassikern wie Sprachkenntnisse und Tools auch Platz für Hobbys und Softskills, die wichtig für den angestrebten Job sein könnten. Schreibe immer dazu, auf welchem Level du das Genannte beherrschst.

 

Tipps für
Dein Anschreiben

Eines vorab: wir möchten es dir so einfach wie möglich machen, daher setzen wir ein Anschreiben nicht zwingend voraus. Wenn du uns zusätzlich zu deinem Lebenslauf dennoch weitere Punkte zu dir und deiner Person erzählen oder erklären willst, kannst du uns dennoch gerne ein Anschreiben zukommen lassen. Dein Anschreiben spiegelt dich und deine Persönlichkeit wider. Sieh das als Chance und mache deine Bewerbungsunterlagen zu deiner Set-Card und verleihe dem Ganzen eine persönliche Note. Dabei kannst du dich mit einem individuellen Layout, Design oder Formulierungen von anderen Bewerbenden abheben.

Mach dich interessant und mach deutlich, dass du der perfekte Bewerber (m/w/d) bist!

Schau dir zuerst die Stellenanzeige genau an: Was soll der Bewerbende können und was davon kannst du? Wo hast du diese oder vergleichbare Erfahrungen bereits gesammelt? Was interessiert dich an der Position?

Zeig dem Recruiting-Team, dass deine Interessen und Fähigkeiten zu der Stelle und dem Unternehmen passen und du dich mit der Unternehmenskultur identifizieren kannst. Belege deine Qualifikationen und Fähigkeiten mit praktischen Beispielen. Dabei kannst du Storytelling nutzen, um deine Erfahrungen greifbarer zu machen und gleichzeitig deine Kreativität zu zeigen. Last but not least: Achte auf Formalien, wie beispielsweise die korrekten Adressen, die korrekte Schreibweise von Namen (bspw. von der Person, an die du dein Anschreiben richtest), das aktuelle Datum, eine Betreffzeile mit Benennung der Position und am Ende deine handschriftliche Unterschrift.

 

 

Der Inhalt kann aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden.

Bitte aktiveren Sie die functional Cookies und laden die Seite neu, um den Inhalt zu sehen.

Cookie-Einstellungen anpassen

Tipps für
DEIN TELEFONINTERVIEW

Das Telefoninterview ist oft der erste Schritt im Bewerbungsprozess. Auch in unserem Recruiting-Prozess ist dieses Telefonat der erste qualifizierte Schritt im Bewerbungsprozess. Das Telefoninterview findet mit einem Recruiter (m/w/d) aus unserem Internal Recruiting-Team statt und wird vorab telefonisch mit dir vereinbart. Du solltest dir circa 20-30 Minuten für das Telefonat einplanen.

Zur Vorbereitung auf das Telefoninterview haben wir einige Tipps für dich zusammengefasst:

  • Schau dir die Stellenbeschreibung nochmal genau an

  • Stelle sicher, dass du deinen Lebenslauf im Kopf hast und dich und deinen Werdegang flexibel vorstellen kannst

  • Informiere dich über unser Geschäftsmodell: Wer sind wir und was machen wir genau?

  • Mach dir Gedanken über die Rahmenbedingungen: An welchem Standort möchtest du arbeiten? Ab wann kannst du bei uns einsteigen? Mach dir ein realistisches Bild zu den Verdienstmöglichkeiten in der jeweiligen Position und überlege dir, wo deine Gehaltsvorstellungen liegen

  • Überlege dir, warum du dich für die Stelle interessierst und welche deiner Erfahrung(en) sich auf die vakante Stelle übertragen lassen

  • Suche dir eine ruhige und ungestörte Umgebung, um dich voll auf das Telefonat konzentrieren zu können

  • Stell sicher, dass du guten Empfang hast für das Telefonat oder lasse deinem zuständigen Recruiter (m/w/d) ansonsten sicherheitshalber deine Festnetznummer zukommen

  • Überlege dir, welche offenen Fragen du hast

  • Weißt du noch, wo bzw. wie du auf Hays und die vakante Stelle aufmerksam geworden bist?

  • Last but not least: lächle – dein Gegenüber nimmt das auch über das Telefon wahr

Tipps für
Dein vorstellungsgespräch

Vielleicht hast du dich gefragt, wie der ideale Bewerber (m/w/d) bei uns aussehen soll und was du tun musst, um uns zu gefallen. Unser Tipp: Sei einfach du selbst. Denn wir wissen, du bist mehr als dein Lebenslauf! Nutze die Gelegenheit, um abzugleichen, ob deine Erwartungen an deinen zukünftigen Job mit dem übereinstimmen, was wir dir anbieten können.

Zur Vorbereitung haben wir einige Tipps für dich zusammengefasst:

  • Lies dir auch hierfür noch einmal die Stellenbeschreibung und stelle sicher, dass du dich und deinen Lebenslauf auch im direkten Gespräch frei vorstellen kannst

  • Welche praktischen Erfahrungen hast du bisher gemacht? Welche davon lassen sich auf die vakante Stelle übertragen?

  • Wie stellst du dir die Position und den Arbeitsalltag konkret vor?

  • Wie hast du unser Geschäftsmodell im Detail verstanden?

  • Trau dich Fragen zu stellen, um abzugleichen ob deine Erwartungen mit dem übereinstimmen, was wir dir anbieten können

  • Wichtig sind bei einem persönlichen Gespräch neben den Dingen, die wir hören, auch die Dinge, die wir sehen. Dazu gehören Mimik, Gestik, Körperhaltung und Stimme. Übe das Vorstellungsgespräch und insbesondere deine Selbstvorstellung mit Freunden oder deiner Familie und hole dir von ihnen ein konstruktives und ehrliches Feedback ein

  • Denke immer daran: es geht um ein beiderseitiges Kennenlernen und es ist ganz normal, nervös zu sein. Also bleib gelassen! Wir freuen uns dich kennenzulernen!

Auf unserem Youtube-Kanal findest du weitere Tipps rund um das Thema Bewerbung und wie du dich optimal darauf vorbereiten kannst.

Der Inhalt kann aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden.

Bitte aktiveren Sie die functional Cookies und laden die Seite neu, um den Inhalt zu sehen.

Cookie-Einstellungen anpassen